Lettering Tipps Titelbild

Handlettering Tipps

Dieser Beitrag „Handlettering Tipps“ ist Teil der BlogparARTe 2021!
Eine Blogparade mit dem Ziel, Kunst auf der Welt zu verbreiten…

Am Ende verrate ich dir noch mehr über die BlogparARTe 2021 und ihre Teilnehmer*innen.

In diesem Beitrag möchte ich 5 Tipps mit dir teilen, die dich motivieren sollen mit dem Handlettering anzufangen, nicht aufzugeben und besser zu werden!

Wolltest du schon immer mal mit dem Handlettering starten, aber du hast dich nicht getraut? Oder du hast schonmal was ausprobiert und hast danach frustriert aufgegeben? Oder du bist schon ganz gut, aber noch nicht ganz zufrieden mit deinem Ergebnis? Dann habe ich in diesem Beitrag ein paar Tipps zum Thema Handlettering für dich ♥︎ 

Für diejenigen, die mich nicht kennen: Mein Name ist Martina Johanna, im Internet findet man mich auch unter „LETTERING BY MJ“. 2014 habe ich das Handlettering in den Straßen von Amsterdam entdeckt. Seit dem Kindesalter habe ich immer schon gerne gemalt und gezeichnet. Mit dem Handlettering habe ich meine große Leidenschaft gefunden und heute bin ich dankbar, dass ich meine Leidenschaft zum Beruf machen konnte. 


Meine Top 5: Handlettering Tipps 

Wenn du jetzt konkrete Anleitungen zu Buchstaben und Stiftempfehlungen suchst, muss ich dich leider enttäuschen. Viel eher geht es in meinen Handlettering Tipps um ein gutes Mindset und deine innere Haltung zum Zeichnen und Lettern. Ich möchte dich motivieren und dir Mut machen, deinen kreativen Weg zu gehen und jeden Schritt als Erfolg zu feiern. Los gehts:



Tipp 1: In der Ruhe liegt die Kraft!

Lettering Lernen Tipps

Handlettering, das ist die Kunst der schönen, gezeichneten Buchstaben. Im Handlettering geht es deshalb nicht darum, besonders schnell besonders viele Buchstaben aufs Papier zu schreiben, sondern darum, besonders schöne Buchstaben zu zeichnen.

Nimm dir darum also ruhig Zeit und zeichne die Buchstaben langsam und bewusst. Atme tief durch und konzentriere dich auf jeden einzelnen Strich, den du zeichnest!

Experiment: Wenn du magst, probiere doch ruhig mal zwei Kreise zu zeichnen. Beim ersten Mal ziehst du den Kreis ruckzuck. Probiere im zweiten Versuch, den Kreis langsam und ganz bewusst zu ziehen. Wenn du die beiden Kreise vergleichst, wirst du bestimmt den Unterschied erkennen.



Tipp 2: Suche dir Vorlagen zum nachmachen!

Lettering Skizzenbuch

Manche mögen sagen, dass dieser Tipp zu den No-Gos gehört! Lass mich kurz erklären, warum ich das anders sehe:

Stell dir vor, du möchtest Klavier lernen: würdest du direkt neue Songs kreieren? Oder würdest du erstmal versuchen, Noten von anderen Stücken nachzuspielen? Ich bin mir fast sicher, dass du erstmal einfache Klavierstücke lernen würdest, bevor du eigene Stücke komponierst – richtig? Das Beispiel lässt sich wunderbar aufs Handlettering übertragen:

Natürlich kannst du direkt völlig frei mit Ideen starten, allerdings ist es am Anfang hilfreich, die Grundlagen wie Alphabete und Kompositionen anhand von einfachen Vorlagen zu üben.

BTW: An dieser Stelle muss ich kurz sagen, dass auch Letterings einem Urheberrecht unterliegen und du nachgezeichnete Vorlagen nicht als dein eigenes künstlerisches Werk darstellen darfst. Wenn du deinen Erfolg trotzdem im Internet teilen möchtest, gib am besten den Urheber an.



Tipp 3: Teures Super-Equipment ist vollkommen überbewertet!

Handlettering Tipps von Martina Johanna

Als ich mit dem Lettering angefangen habe, habe ich mir Videos von tollen Künstler*innen angesehen und mir genau dieselben Stifte bestellt, die ich im Video sah. Meine Hoffnung, ich könnte damit die selben schönen Ergebnisse erzielen, wurden jedoch zerstört!

Selbstverständlich konnte ich nicht die gleichen Ergebnisse aufs Papier bringen, denn:

Das Können steckt nicht im Stift, sondern in der Übung! Natürlich gibt es Stifte und Papiere, die qualitativ hochwertiger sind, aber das alleine bringt nichts, wenn man nicht übt.

Zum Üben und Ausprobieren reicht besonders am Anfang ein Bleistift, Fineliner oder Kulli und ein Stückchen einfaches Papier! Nach und nach kannst du dein Equipment mit tollen Farben und Stiften erweitern.



Tipp 4: Regelmäßiges Üben ist der Schlüssel zum Talent!

Handlettering "Stay creative" auf Skizzenbuch

Häufig bezeichnen wir Menschen als talentiert, wenn sie etwas besonders gut können. Natürlich gibt es Naturtalente, aber in den meisten Fällen haben diese „talentierten“ Menschen einfach nur extrem viel geübt und viel Zeit damit verbracht besser zu werden. Albert Einstein sagte einmal:

“Genius is 1% talent and 99% hard work…”

Das Zitat beschreibt ziemlich gut, was ich meine:

Du brauchst gar kein Talent, um gut zu werden, du musst nur immer weiter machen! Übe regelmäßig (am besten täglich) ein bißchen und denke immer daran, dass jede Übung dich besser macht!



Tipp 5: Mache Fehler und verbessere sie!

Handlettering Brushpens

Ich kenne das aus eigener Erfahrung: Man arbeitet eine Stunde an einem Lettering und wenn man fertig ist, sieht es irgendwie blöd aus. Es gibt nun zwei Möglichkeiten: Aufgeben oder besser machen!

Mein Rat an dich: Probiere es nochmal! Analysiere dazu zuerst den Fehler: Vielleicht stimmen die Zeilenabstände nicht, vielleicht passen die Farben nicht oder vielleicht ist es auch nur eine Illustration zu viel… Finde den Fehler und mach ihn danach nicht wieder!

Nicht ohne Grund heißt es „Aus Fehlern lernt man“. Man macht Fehler, um sie danach nicht nochmal zu machen bzw. um es danach besser zu machen! Sieh Fehler daher als etwas Positives und gib nicht auf, sondern mache es beim nächsten Mal besser!

PS: Auch bei mir landen häufig die ersten Versuche im Müll, bevor ich mit meinem Ergebnis zufrieden bin.


 
Einfach machen!

Ich hoffe, dass meine Tipps dir ein bißchen helfen, mit Lust und Freunde ans Handlettering ranzugehen.

Vergiss nicht: Du braucht kein teures Material & kein Talent! Alles was du tun musst ist anzufangen und nicht aufzugeben – jeder Schritt (auch wenn mal ein Fehler dabei ist) ist ein Erfolg und macht dich besser!

Wenn du Inspirationen zum Handlettering suchst, besuche mich gerne auf INSTAGRAM oder PINTEREST. Wenn du zukünftig über meine neusten Blogbeiträge und Workshop-Termine informiert werden möchtest, abonniere gerne meinen NEWSLETTER.


Blogparade

Dieser Beitrag ist Teil der BlogparARTe 2021 mit dem Ziel, Kunst auf der Welt zu verbreiten! Kreative Menschen teilen dazu in Ihren Blogs Tipps und Anleitungen aus ihrem kreativen Business, um Menschen zu inspirieren selber kreativ zu werden.

Den vorhergegangenen Beitrag zum Thema Fotografie du bei:
https://meine-fotografie.de/

Der nächste Beitrag folgt am 10. Feburar von Heike Schneider von aka farbplosion zum Thema Aquarell:
https://farbplosion.art/

Alle Teilnehmer*innen der  BlogparARTe 2021 findest du hier:
www.reginadambeck.de/blogpararte-2021/

Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen!
Alles Liebe deine Martina Johanna 

2 Gedanken zu „Handlettering Tipps

  1. Pingback: BlogparARTe 2021 -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*